Terrassengeländer Update#4 Abschluss – selber machen das macht Spaß und spart Geld



Transkription: Die abschließende Arbeit vom Terrassengeländer.

Jetzt nur noch die Pfähle von meinem Terrassengeländer anpassen, aber bitte gerade. Auch hier ist sehr genaues arbeiten notwendig.
Zunächst habe ich die beiden äußeren Pfähle eingesetzt, gemessen, ausgerichtet und angeschraubt. Da die beiden Eckpfeiler von meinem Terrassengeländer eine eingebaute Lampe integriert hat, musste ich die Pfähle an der oberen Kante vorsichtig behandeln.
Die oberen 15 Zentimeter waren etwas instabil, so konnte ich für mein Terrassengeländer die Schnur nur an dem unteren festen Teil ausrichten.
Die Materialliste vom Terrassengeländer auf meinem Blog:
Das Material vom Terrassengeländer ist Handelsüblich und somit überall zu haben:
Wenn die Eckpfähle des Terrassengeländers stehen kann es losgehen.

Im Prinzip machen wir mit dem Terrassengeländer das gleiche wie beim setzten der H-Anker. Die Pfähle werden gerade an der Schnur ausgerichtet. Dabei bitte die Querausrichtung mit einer Wasserwaage überprüfen. Beim setzten der H-Anker kann es sein das diese um vielleicht 1mm schief steht, dies ist baulich manchmal nicht zu verhindern. Dieses würde sich dann bei den Pfählen an der oberen Kante deutlich sichtbar machen.
Man kann die Pfähle eines Terrassengeländers auch mit Stehbolzen befestigen. Das heißt man bohrt durch den Pfahl durch und verschraubt diese.
Bei meinem Terrassengeländer war dieses Prinzip ohnehin nicht vorgesehen, da ich in den Eckpfählen ein Kabel habe, welches ich mit einer Durchbohrung zerstört hätte.
Einbringen der Kupferrohre in das Terrassengeländer.

Da meine Kupferrohre noch kein „Innenleben“ haben, konnte ich die Rohre in den vorgefertigten Löchern mit ein wenig Kraftaufwand einbringen. Im späteren Verlauf werde ich noch die Kupferrohre verstärken.
Da so ein Terrassengeländer nicht nur schön aussehen soll, sondern auch einen gewissen Zweck der Haltbarkeit erfüllen muss, müssen die Kupferrohre noch verstärkt werden.
Dies wird dann im später mit „Moniereisen“ geschehen. Dieses werde ich dann in der Größtmöglichen stärke in die Kupferrohre einstecken.
Dies ist eine kostengünstige Variante das Kupferrohr für mein Terrassengeländer zu verstärken. Für die Längsverstärkung der mittleren Rohre zu dem jeweiligen Pfahl werde ich Klammern anfertigen. Wie die genau aussehen, weiß ich „Datum dieses Artikels“ noch nicht. Aber mir wird da schon noch etwas einfallen.
Und selbstverständlich werde ich dann auch noch ein Update darüber schreiben, bzw. ein Video machen.
Fazit: Ein Terrassengeländer kann man selber sehr einfach bauen. Man muss sich nur trauen etwas zu beginnen. Wenn dann Probleme auftauchen, ist es eine Herausforderung diese zu lösen. Von Vornerein gleich zu resignieren wäre der Falsche Weg. Einfach tun und lernen. Ich hoffe Euch auch hier wieder einige Anregungen gegeben zu haben und werde dann zu gegebener Zeit ein Abschließendes Update liefern.

Es lässt sich jede Menge Geld sparen, da man sehr viel selber machen kann. Ob eine Terrasse selber machen, ein Abwassersystem, welches man auch selber machen kann, oder aber die eigene Wohnung Renovieren.

Man muss sich einfach nur trauen auch mal einige Dinge selber machen zu wollen. Die Schönsten Terrassen die hübschesten Gärten oder ansprechende Malereien kann man selber machen.

Hier sehen Sie eine Menge an Video Material wo ich versuche das Handwerkliche an Leuten weiter zu geben die auch wollen, aber nicht wissen wie sie einige Dinge selber machen können.
Dabei versuche ich so Authentisch wie nur möglich zu bleiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *